• Zurück
  • Weiter

Gymnasien in Bayern

 

An unseren Gymnasien bieten wir Schülerinnen und Schülern Bildung und Erziehung in evangelischer Verantwortung. Die uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen werden für ein eigenverantwortliches Leben gestärkt und bestmöglich auf die Anforderungen der Berufswelt vorbereitet. Dafür vermitteln wir neben fachlichem Wissen eine fundierte Allgemeinbildung, aber auch soziale und kommunikative Kompetenzen, wie Teamfähigkeit, Selbstständigkeit und Konfliktfähigkeit. Auf diese Weise werden die jungen Menschen befähigt, ihre Zukunft in einer sich schnell verändernden Welt selbstbestimmt und reflektiert mitzugestalten.

Mit differenzierten Lernangeboten knüpfen wir an die Gaben, Interessen und Motivation der Schülerinnen und Schüler an, um sie bestmöglich zu fördern. Hierfür haben unsere Gymnasien unterschiedliche Schwerpunkte und Schulprofile. Für die Persönlichkeitsentwicklung sind christliche Werteorientierung sowie Angebote des sozialen, diakonischen und globalen Lernens wichtige schulische Lernfelder.

Evangelisches Fundament.

An unseren Gymnasien sind Schülerinnen und Schüler unabhängig von ihrem religiösen oder weltanschaulichen Bekenntnis willkommen. In unserem pädagogischen Handeln gehen wir davon aus, dass jeder Mensch ein einzigartiges Geschöpfe Gottes ist, das wir bei der Entfaltung seiner Möglichkeiten fördern und begleiten. Dies setzt ein faires und achtsames Miteinander zwischen Lehrenden und Lernenden voraus. Zu unserem Schulalltag gehören regelmäßige Schulgottesdienste, Andachten und die Möglichkeit der Seelsorge.

 

Entfaltungsraum.

Miteinander leben, lernen und glauben im Spielraum christlicher Freiheit ist Leitprinzip unserer Bildungsarbeit. Es ist uns wichtig, dass Kinder und Jugendliche eine erfüllte Schulzeit erleben, dass sie sich an den zahlreichen schulischen Aktivitäten beteiligen und lernen in der Gemeinschaft füreinander da zu sein.

 

 

 

Erfahrungen gestalten.

Das Gymnasium bietet nicht nur Schülerinnen und Schülern ein herausforderndes und unterstützendes Umfeld, sondern auch den Lehrkräften und alle anderen Mitarbeitenden. Es ist uns wichtig, Begeisterung zu wecken und zum Staunen anzuregen. Dies geschieht beispielsweise in den naturkundlichen Fächern, aber auch indem ein Bewusstsein für die Umwelt und ein sorgfältiger Umgang mit Ressourcen vermittelt wird. Wir ermutigen zu sportlichen Aktivitäten und bieten ein Angebot an gesunder Ernährung.

 

Respekt & Wertschätzung

Unsere Gesellschaft hat sich zu einer Kompetenzgesellschaft entwickelt. Daher lernen Schülerinnen und Schüler am Gymnasium auf verschiedene Arten: Neben fachlichen und überfachlichen Kompetenzen werden in allen Fächern soziale, personelle und methodische Kompetenzen sowie Handlungskompetenzen erworben. Es geht also darum, sich Wissen anzueignen, es gemeinsam weiterzuentwickeln und in verantwortungsvollem Handeln umzusetzen. Menschen lernen im Wesentlichen durch Erfahrung. Erfahrungslernen passt Kinder und Jugendliche an die Zukunft an, ermöglicht es ihnen, Herausforderungen zu meistern und stimuliert ihr kreatives Potenzial.

 

Die Schulen in der Evangelischen Schulstiftung sind ein Entfaltungsraum, in dem der Schutz der Kinder und Jugendlichen vor Missbrauch und Gewalt oberste Priorität haben. Jedes Gymnasiums erstellt hierfür ein eigenes Schutzkonzept. Um dieses erfolgreich umzusetzen, ist es besonders wichtig, Kinder und Jugendliche mit Respekt und Wertschätzung zu behandeln und den Jugendlichen diese Werte auch im täglichen Leben beizubringen.

Unsere Schulen im Überblick

 

 

BayernkarteBayernkarteBayernkarteBayernkarteBayernkarteBayernkarteBayernkarteBayernkarte