Das Gymnasium der Wilhelm-Löhe-Schule

Persönlichkeit entwickeln in einer starken Gemeinschaft!

Gemeinschaft
Unser Ziel ist es, Kinder und Jugendliche stark zu machen, indem sie die Tragkraft christlicher Lebenspraxis im Schulalltag erfahren. Soziales Miteinander sowie Achtsamkeit im Umgang mit der Schöpfung bilden die Grundlagen der eigenen Existenz. Diese Gemeinschaft wird auch in einem umfangreichen Angebot an gesamtschulischen Arbeitskreisen lebendig.

Kreativität
Musische Angebote wie besondere Musikklassen, Instrumentalensembles, Chor, Orchester Musicalgruppen und eine eigene Bigband bieten Gelegenheit zur individuellen Entfaltung. Es gibt sportliche Angebote auf der schuleigenen Sportanlage, Wahlunterricht wie Klettern, Fußball, Tennis sowie Vereinssport in der WLS-Sportgemeinschaft. Die Schülerinnen und Schüler können ihre künstlerischen Talente im Theater der Unter- Mittel- und Oberstufe sowie in gesamtschulischen Theaterprojekten oder Musicalgruppen entfalten.

Gymnasium der Wilhelm-Löhe-Schule – Evangelische Kooperative Gesamtschule
Deutschherrnstr. 10, 90429 Nürnberg
0911 2782-30
gymnasium@loehe-schule.de
https://www.wls-nbg.de/schularten/gymnasium/

 

Am Gymnasium der Wilhelm-Löhe-Schule finde ich Freunde, die an demselben Spaß haben wie ich. Meine beste Freundin übt mit mir im Jonglierkurs.

Schülerin

 

aktuelles Stellenangebot anzeigen >

Das Gymnasium der Wilhelm-Löhe-Schule
Das Gymnasium der Wilhelm-Löhe-Schule ist Teil der Kooperativen Gesamtschule. Als staatlich anerkannte Schule vergibt sie alle Schulabschlüsse. Sie ist eine Privatschule in Trägerschaft der Evangelisch-Lutherischen Gesamtkirchengemeinde Nürnberg und erhebt als solche ein monatliches Schulgeld.

Miteinander leben, lernen, glauben im Spielraum christlicher Freiheit.
Die Wilhelm-Löhe- Schule ist offen für alle Schülerinnen und Schüler, die bereit sind sich mit den Werten christlicher Kultur auseinanderzusetzen und an einem entsprechend geprägten Schulleben teilzunehmen. Dabei ist uns wichtig, sie dafür zu sensibilisieren, dass soziales Miteinander sowie Achtsamkeit im Umgang mit der Schöpfung die Grundlagen der eigenen Existenz bilden. Unser Ziel ist es, Kinder und Jugendliche stark zu machen, indem sie die Tragkraft christlicher Lebenspraxis im Schulalltag erfahren. In einer Atmosphäre der Wertschätzung können auch Konflikte offen und lösungsorientiert ausgetragen werden. Dazu gehört eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern in Form von individuellen Beratungsgesprächen sowie Elternabenden mit thematischen Schwerpunkten.

Was erwartet mich am Gymnasium der Wilhelm-Löhe-Schule?
Der Lehrplan des Gymnasiums der Wilhelm-Löhe-Schule setzt auf Individualisierung, fächerübergreifende Vernetzung von Grundwissen, das Erlernen von Kompetenzen sowie die Präsentation von Lerninhalten. Unter diesen Zielsetzungen muss sich die Schule immer weiterentwickeln.

In der Unterstufe
Bei der Gestaltung des Übergangs von der Grundschule in die 5. Klasse des Gymnasiums der Wilhelm-Löhe-Schule arbeiten Fachlehrer aller Schularten eng zusammen. Dazu gehört der „Schnuppernachmittag“ für die Neuen. Die Klassengemeinschaft und eine positive Lernatmosphäre werden auch durch Orientierungstage und Schullandheimaufenthalte unterstützt. Ab der 6. Klasse stehen Latein oder Französisch als 2. Fremdsprache zu Auswahl.

In der Mittelstufe
Unabhängig von der Fremdsprachenwahl haben die Schüler die Wahl:
Sie wählen das Sprachliche Gymnasium, das Naturwissenschaftlich- technologisches Gymnasium oder das Wirtschafts- und sozialwissenschaftliches Gymnasium mit sozialwiss. Profil.

In der Qualifikationsstufe
Die gymnasiale Oberstufe am Gymnasium der Wilhelm-Löhe-Schule bereitet die Schülerinnen auf wissenschaftliche Methoden vor und fördert das selbstständige Arbeiten durch Projekte in Kooperationen mit externen Partnern aus dem Hochschul-, Medien- und Sozialbereich sowie aus der Wirtschaft. In der Kursphase wählen die Schüler ihre eigenen Schwerpunkte und erreichen die Allgemeine Hochschulreife.

Persönlichkeit stärken – Gemeinschaftssinn entfalten am Gymnasium der Wilhelm-Löhe-Schule

  • gesamtschulische Arbeitskreise und ein für alle Schülerinnen und Schüler offenes umfangreiches gesamtschulisches Wahlunterrichtsangebot ergänzt den Fachunterricht
  • ältere Schüler wirken als Tutoren für Jüngere
  • Gelebte Demokratie lernen die Schülerinnen am Gymnasium der Wilhelm-Löhe-Schule zum Beispiel als Akteure in der SMV, dem Schulparlament oder als Streitschlichter
  • Lesenächte, Zeltlager, Winterwochen, Exkursionen und Seminarfahrten fördern den Gemeinschaftssinn
  • vielfältige Partnerschaften mit Schulen in Großbritannien, Frankreich, Ungarn, Spanien, Türkei, China und Indien lassen ein Bewusstsein für die globalisierte Welt entstehen.

Kreativität am Gymnasium der Wilhelm-Löhe-Schule entfalten

  • musische Angebote wie die Musikklasse, Instrumentalensembles, Chor, Orchester uvm.
  • sportliche Angebote auf schuleigener Sportanlage, Wahlunterricht wie Klettern, Fußball, Tennis sowie Vereinssport in der WLS-Sportgemeinschaft
  • künstlerischen Angebote, wie Theater in der Unter- Mittel und Oberstufe, gesamtschulische Theaterprojekte, Musicalgruppe uvm.

Bewährtes erhalten und Neues wagen am Gymnasium der Wilhelm-Löhe-Schule

  • Digitalisierung des Unterrichts und moderne Ausstattung der Unterrichtsräume
  • Großzügig ausgestattete Fachräume für Chemie, Biologie und Physik
  • Intensivierungsunterricht in den Kernfächern in Kleingruppen
  • Im Offenen Ganztag entwickelt sich das Schulgebäude vom Lernraum hin zum Lebensraum

Vom G8 zum neuen G9
Die verlängerte Schulzeit im neunstufigen Gymnasium der Wilhelm-Löhe-Schule soll einerseits für Vertiefung und zusätzliche Wiederholung, andererseits auch zur Behandlung neuer Inhalte im Sinne eines verbesserten Kompetenzerwerbs genutzt werden.
G8 im G9 – nach individueller Beratung in der Jahrgangsstufe 8 können Schülerinnen und Schüler die zur Vorbereitung auf das „Überspringen“ der 11. Jahrgangsstufe angebotenen Zusatzmodule (zweistündige Seminare verbunden mit häuslicher Studierzeit) am Gymnasium der Wilhelm-Löhe-Schule wählen, ohne die Verpflichtung, eine Lernzeitverkürzung tatsächlich in Anspruch nehmen zu müssen.
Die „Stundentafeln“ des Gymnasiums der Wilhelm-Löhe-Schule legen die Anzahl der wöchentlichen Unterrichts-stunden fest.  Im Vergleich zum achtjährigen Gymnasium findet vor allem in der Unter- und Mittelstufe weniger verpflichtender Nachmittagsunterricht statt, da die Lernzeit insgesamt nur um 19 Wochenstunden erhöht wird.
 Intensivierungsstunden, ein bewährtes Instrument der individuellen Förderung, gibt es weiterhin am Gymnasium der Wilhelm-Löhe-Schule.

Das Gymnasium der Wilhelm-Löhe-Schule ist Vollmitglied im Excellence-Schulnetzwerk MINT-EC
MINT-EC ist das nationale Excellence-Netzwerk von Schulen mit ausgeprägtem Profil in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT). Das Gymnasium der Wilhelm-Löhe-Schule überzeugte mit seinen vielfältigen MINT-Angeboten im Bereich der Breiten- und Begabtenförderung sowie seinen intensivierten Kooperationen mit Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft. Das Gymnasium der Wilhelm-Löhe-Schule ist damit eine der bundesweit 316 MINT-EC-Schulen. Ein besonderer Schwerpunkt der Arbeit am Gymnasium der Wilhelm-Löhe-Schule im MINT-Bereich ist, die Schülerinnen und Schüler zu befähigen, auf der Basis christlicher Werte zunehmend Verantwortung für die uns anvertraute Welt zu übernehmen.

Weitere Ziele am Gymnasium der Wilhelm-Löhe-Schule im Rahmen des MINT-EC sind:

  • aktive Gewinnung und Förderung des MINT-Nachwuchses
  • Vernetzung der MINT-EC-Schulen untereinander
  • vielfältiges Angebot von Forschungsveranstaltungen für Schülerinnen und Schüler
  • Weiterbildung der MINT-Lehrkräfte

Kontakt

Wilhelm-Löhe-Schule Evang. Gymnasium
Deutschherrnstr. 10
90429 Nürnberg
Visitenkarte