• Zurück
  • Weiter

Das Gute entfalten.

Die Evangelischen Schulen in Bayern unterstützen (junge) Menschen auf ihrem Lebensweg, so dass sie ihre vielfältigen Gaben entfalten, ihre Zukunft voll Zuversicht und Selbstvertrauen gestalten und ihre Freiheit verantwortungsbewusst leben -  auf der Grundlage evangelischer Werte.

An unseren Grundschulen, weiterführenden Schulen, Förderschulen, Beruflichen Schulen und Internaten sind mehr als 3.800 Lehrerinnen und Lehrer und ca. 25.000 Schülerinnen und Schüler miteinander unterwegs.

Die Evangelischen Schulen in Bayern stehen für ganz besondere Werte ein und haben ihren ganz eigenen Charakter. „Das Gute zu entfalten“ ist dabei unser innerstes Anliegen und beschreibt, was unser tägliches Handeln im Kern ausmacht. Gleichzeitig prägt der Anspruch auch die Haltung, mit der wir dem Leben begegnen. „Das Gute entfalten“ ist aber auch Einladung an alle Mitarbeitenden, die eigenen Potenziale zur Entfaltung zu bringen und sich mit ihren pädagogischen Fähigkeiten und Erfahrungen verantwortlich einzubringen.

Fähigkeiten entwickeln.

Damit (junge) Menschen zu Persönlichkeiten reifen und ihre Zukunft verantwortungsbewusst gestalten.

Für Werte einstehen.

Damit (junge) Menschen sich als von Gott geliebt und wertvoll verstehen, voll Zuversicht und Selbstvertrauen die Welt entdecken und ihre Freiheit zum Wohl des Ganzen leben.

Lebenswege begleiten.

Damit (junge) Menschen die Welt als wertvollen Ort erleben und ihren Platz in der Gesellschaft finden.

„Das Gute entfalten”- bayernweit.

Die Schulzeit ist eine prägende Zeit, in der (junge) Menschen ihre vielfältigen Gaben entwickeln und zu Persönlichkeiten reifen.

Die Lehrer*Innen an den Evangelischen Schulen in Bayern haben die Chance und die Freiheit, gemeinsam mit den Schüler*Innen einen Entfaltungsraum zu schaffen, um zu lernen, zu staunen und das Gute zu entdecken.

Damit Leben gelingt, stehen sie für evangelische Werte ein, entwickeln Fähigkeiten und begleiten Lebenswege.

Suchen Sie als Lehrer oder Lehrerin Stellenangebote? Unsere Stellenangebote für Lehrkräfte.

„Das Gute entfalten” ist unser Anspruch, aber es ist auch ein großartiges Versprechen an alle, die an unseren Schulen sind: Schulleitungen, Lehrer*Innen, Schüler*Innen und Eltern. Denn diese Haltung prägt unser tägliches Handeln und sorgt für ein wertschätzendes und wertvolles Miteinander.

Wir freuen uns über alle, die mit uns das Gute entfalten möchten.

Quereinsteiger*innen und Seiteneinsteiger*innen sind bei uns als Lehrkräfte Willkommen.

Seien Sie dabei! Hier finden Sie unsere aktuellen Stellenangebote in den einzelnen Schulformen.

 

Unsere vielfältigen Evangelischen Schulen und Internate stellen sich vor.

Dazu gehören Schulen mit reicher Geschichte und Tradition und Schulen, die erst in den letzten Jahren gegründet wurden.

Dazu gehören Schulen aller Schularten - von der kleinen Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe mit 17 Schüler*innen oder der Grundschule mit vier Klassen bis zur Kooperativen Gesamtschule Wilhelm-Löhe, die von der Grundschule bis zur Fachoberschule fünf Schularten und ca. 2000 Schüler*innen unter einem Dach vereint.

Dazu gehören Förderschulen aller Förderschwerpunkte: Von der Schulvorbereitenden Einrichtung für die Jüngsten bis zur bundesweit einzigartigen Fachoberschule für Menschen mit Hörbeeinträchtigungen.

Dazu gehören Internate und Schülerheime, die mit Evangelischen Schulen verbunden sind oder solitär - wie das Sängerinternat des Windsbacher Knabenchores - jungen Menschen Raum zum Leben und zur Entfaltung bieten.

Gemeinsam ist allen Evangelischen Schulen und Internaten in Bayern, dass sie alle ihre eigenen Wege finden, das Gute zu entfalten.

Hier stellen wir Ihnen Beispiele vor, wie Evangelische Schulen Lebenswege begleiten, dazu beitragen, für Werte einzustehen und Fähigkeiten zu entwickeln.

Kurzportraits Evangelischer Schulen und Internate in Bayern finden Sie nach Schularten sortiert hier auf den Landkarten:

https://www.das-gute-entfalten.de/grundschule-bayern

https://www.das-gute-entfalten.de/gymnasien-bayern

https://www.das-gute-entfalten.de/realschule-bayern

https://www.das-gute-entfalten.de/foerderschule-bayern

https://www.das-gute-entfalten.de/mittelschule-bayern

https://www.das-gute-entfalten.de/fachoberschule-bayern

https://www.das-gute-entfalten.de/internate-bayern

https://www.das-gute-entfalten.de/berufliche-schulen-bayern

 

Fachakademie für Sozialpädagogik des diako Augsburg

Herzensbildung

Auf der Grundlage des christlichen Bildes vom selbstbestimmten, wertvollen, individuellen Menschen stärken wir unsere Studierenden, Kinder und Jugendliche in ihrem Bildungsprozess und ihrem Heranwachsen in unserer Gesellschaft kompetent zu begleiten sowie Eltern in ihrer Erziehungsarbeit in unterschiedlichen Kompetenzbereichen zu unterstützen. Dabei stellt die Herzensbildung eine zentrale Grundlage unserer Pädagogik dar. In dialogischen und partizipatorischen Bildungsprozessen entfalten die Studierenden im Verlauf der Ausbildung fachliche und praktische Kompetenzen, die sie in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Menschen mit Behinderung brauchen.

 

Moderne Erwachsenenbildung

  • Das eigene Lernen und das Schulleben werden selbstverantwortlich gestaltet.
  • Aktuelle Medien werden souverän eingesetzt.
  • Berufliche Handlungssituationen werden fächerübergreifend gelöst.
  • Mit Entwicklungsportfolios und Beratungsgesprächen wird der Lernfortschritt selbst kontrolliert.

Vielfältige Praxisorientierung

  • Die Theorie wird mit der Praxis durch Praktika in allen sozialpädagogischen Arbeitsfeldern eng verzahnt.
  • Es gibt die Möglichkeit von Auslandspraktika (z.B. Ungarn, Spanien, Tansania).
  • Praxisanleiter und Studierende tauschen sich auf gemeinsamen Tagungen aus.

Offenes christliches Profil

  • Regelmäßige Andachten und Gottesdienste gliedern das Kirchenjahr.
  • Es besteht die Möglichkeit, ein religionspädagogisches Zertifikat zu erwerben.
  • Ein Raum der Stille ermöglicht selbstbestimmte Pausen.
  • Andere Konfessionen bereichern den fachlichen Austausch.

Fachakademie für Sozialpädagogik des diako Augsburg
Hooverstraße 5, 86156 Augsburg
0821 263845 130

www.fachakademie-diako.de
buero-fachakademie@schulzentrum-diako.de

 

„In einer starken Gemeinschaft lehren und lernen, einen guten Geist mit in die Praxis nehmen - das leben wir im Schulzentrum des diako Augsburg.“

Stefan Rehbinder, Lehrkraft

 

Hans-Schöbel-Schule Förderzentrum, Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung, Würzburg-Heuchelhof

Miteinander leben und lernen

In unserem Förderzentrum mit dem Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung werden Schüler*innen von der 1. bis zur 9. Jahrgangsstufe unterrichtet. Unterschiedliche Bezugslehrpläne, die dem Leistungsstand der Schüler*innen angepasst sind, dienen als Grundlage und Orientierungsrahmen für innere Differenzierung und übergreifende Maßnahmen.

Neben dem LehrplanPLUS der Grund- und Mittelschule wird auch der LehrplanPLUS für den Förderschwerpunkt Lernen und den Förderschwerpunkt geistige Entwicklung verwendet. Darüber hinaus haben die Schüler*innen die Möglichkeit, ein Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) oder die dreijährige Berufsschulstufe anzuschließen.

Das Gute entfalten bedeutet für uns:

  • Orientierung an den individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten
  • Kleine, überschaubare Klassen und Lerngruppen
  • Unterstützung durch pädagogische und therapeutische Mitarbeiter
  • Individuelle Anpassung und Einsatz elektronischer und therapeutischer Hilfsmittel
  • Ganzheitliche Betreuung in interdisziplinären Teams

Wertvoll ist für uns Vielfalt und Differenzierung. Im Rahmen der schulischen Angebote finden zahlreiche klassenübergreifende Aktivitäten statt.

 

Hans-Schöbel-Schule Förderzentrum Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung Würzburg-Heuchelhof
Berner-Straße 10, 97084 Würzburg-Heuchelhof
0931-6675-1010
sekretariat@hans-schoebel-schule.de
https://www.zfk-wuerzburg.de/
https://www.facebook.com/116347645067591/posts/2817719131597082/?d=n

 

Ich gehe hier gerne zur Schule, weil ich die Lehrer in unserer Schule toll finde. Ich kann hier in meinem eigenen Tempo lernen. Alle Leute sind höflich und man kann Freunde finden.

Schülerin

 

Laurentius-Gymnasium Neuendettelsau

Vom Kind aus gedacht – Zukunft gestalten.

Das Gute entfalten drückt sich am Laurentius-Gymnasium Neuendettelsau dadurch in besonderer Weise aus, dass wir unsere Schülerinnen und Schüler befähigen, Verantwortung in Gesellschaft, Politik und Kirche zu übernehmen, damit sie ihren Beitrag für Frieden, Demokratie, Gerechtigkeit und für die Bewahrung der Schöpfung leisten können.

Als Christen sind wir davon überzeugt, dass jedes Kind von Gott geliebt und mit vielfältigen Gaben beschenkt ist. Das Gute entfalten bedeutet für uns, dass wir die den jungen Menschen geschenkten Fähigkeiten wahrnehmen, deren Entwicklung anstoßen, fördern und begleiten. Das verstehen wir als Gottes Auftrag an uns.

Als Schule ohne Rassismus, Europaschule und Fairtrade-Schule leben wir unsere Überzeugungen und machen unsere Werte für alle erfahrbar. Für unser Profil Demokratieerziehung sind wir mit dem Barbara-Schadeberg-Preis ausgezeichnet worden.

Laurentius-Gymnasium der Diakoneo KdöR
Waldsteig 9, 91564 Neuendettelsau
09874 8 6417 oder -6415
info(at)laurentius-gymnasium.de
www.laurentius-gymnasium.de

 

Das Gute entfalten drückt sich am Laurentius-Gymnasium Neuendettelsau dadurch in besonderer Weise aus, dass wir Eltern immer wieder staunen, zu welch tollen jungen Menschen sich unsere Kinder hier an der Schule entwickeln.

Mutter

 

Internat Ortenburg

Zuhause im Grünen Leben lernen!

Wir bieten an dem der Evangelischen Realschule angeschlossenen Internat Ortenburg Platz für maximal 48 Kinder und Jugendliche.  Das Evangelische Internat Ortenburg bietet Kindern und Jugendlichen ein zweites Zuhause. Im Internat Ortenburg können schulische Defizite, emotionale Herausforderungen der Jugendlichen sowie psychosoziale, gesundheitliche oder zeitliche Belastungen aus ihrem häuslichen Umfeld aufgefangen werden.

Hauptaufgabe im Internat Ortenburg ist natürlich die schulische Förderung. Dies geschieht durch eine enge Abstimmung zwischen den Lehrkräften der Evangelischen Realschule Ortenburg und den Erzieher*innen des Internats. Ein wesentlicher Baustein ist die gemeinsame Förderung im Lernzentrum.

 

Internat Ortenburg der Realschule Ortenburg
Frauenfeld 4-7, 94496 Ortenburg
08542 9615 0
schulleitung@realschule-ortenburg.org
https://www.realschule-ortenburg.de/internat/internatsleben

 

Ich finde cool, dass wir in der Schule und im Internat eine gute Gemeinschaft haben - wie eine Familie!

Schüler

 

Die Evangelische Schulstiftung in Bayern

Die Evangelische Schulstiftung in Bayern ist der Dachverband der evangelischen Schulträger und der Zusammenschluss aller 158 evangelischen Schulen, Internate und Schülerheime in Bayern.

 

ZUR SCHULSTIFTUNG